Share

Regatta München e.V. freut sich, dass Filippi aus Italien wieder Partner für den Bootsverleih der Euro Masters Regatta ist.

Filippi vermietet alle Boote und erbringt die zugehörigen Serviceleistungen für unsere Regatta 2016. Für die Bootsmiete entsteht eine Vertragsbeziehung direkt zwischen Ihnen und Filippi, nicht zwischen Ihnen und Regatta München e.V. Der folgende Inhalt wurde uns von Filippi Italien zur Verfügung gestellt.

Zeiten

Sie können Ihre Bootsanfragen ab sofort einreichen.

Kosten

  • 40 € je Sitz je Trainingseinheit
  • 40 € je Sitz je Renneinheit

Bootsverleih für Rennen

Bitte verwenden Sie das Formular am Ende dieser Seite, um eine Bootsverleihanfrage einzureichen. Wenn Sie mehrere Boote leihen möchten, geben Sie die zusätzlichen Boot und die entsprechenden Rennen bitte im freien Textfeld an. Ein Mitarbeiter von Filippi wird sich so bald als möglich mit Ihnen in Verbindung setzen.
Die Boote können 40 Minuten vor dem Rennen ausgeliehen werden und sind unverzüglich nach dem Rennen und der Siegerehrung wieder zurückzugeben. Die Bugnummern sind VOR der Entgegennahme des Boots abzuholen.

Bootsverleih zu Trainingszwecken

Am Donnerstag, den 28. Juli, besteht in der Zeit zwischen 8 Uhr und 19 Uhr die Möglichkeit, Boote zu Trainingszwecke zu leihen. Die Mietdauer beträgt eine Stunde (60 Minuten), wobei die Trainingszeit 45 Minuten und die Übernahmezeit 15 Minuten betragen.
Das Boot kann für eine bestimmte Zeit angefragt werden, die Zeiten werden aber nicht garantiert. Die vergebenen Zeiten werden zwei Wochen vor der Regatta veröffentlicht.
Für Boote, die zu spät zurückgegeben werden, wird ein Verspätungszuschlag erhoben. Ggf. wird zudem eine weitere Sicherheitsleistung für nachfolgende Anmietungen erforderlich.

Bootseinstellungen

Gestattet

  • Was verstellt werden darf:
  • Stemmbretter
  • Rollschienen

Nicht gestattet

  • Was unverändert bleiben muss:
  • Anlage
  • Dollenabstand
  • Steuerseile (sind über Kreuz geriggert)
  • Stemmbrett mit Fußsteuer auf dem Schlagplatz
  • Skull- bzw. Riemenlänge
  • Innenhebel
  • Zudem darf kein Zubehör aus einem Leihboot aus- und in ein anderes eingebaut werden.

Allgemeine Hinweise zum Bootsverleih

  1. Der Bootsverleih ist bemüht, so weit möglich, seinen Kunden die gleichen Boote auszugeben, das wird allerdings nicht garantiert.
  2. Kunden, die beschädigte Boote zurückbringen, müssen den Bootsverleih unverzüglich informieren und eine Schadenmeldung abgeben.
  3. Die Vierer und Achter sind mit einem Standardlautsprechersystem ausgestattet, eine Cox Box ist jedoch nicht enthalten.
  4. Bei der Bootsausgabe sind die offiziellen Mietverträge oder ein Ausweis vorzulegen, damit die Boote ausgegeben werden können.
  5. Für die Leihboote sind ausschließlich die speziellen Filippi-Stege in der Mitte des Bootsplatzes zu verwenden.
  6. Die ausgeliehenen Boote müssen komplette mit Skulls bzw. Riemen in die ursprünglichen Stellagen zurückgebracht werden.
  7. Wer Innenhebel rasch verstellen will, sollte selbst Steckaufsätze (CLAMs) mitbringen.
  8. Schlagzahlmesser sind in keinem der Boote verfügbar.
  9. Der Verleih hält Boots- und Skull- bzw. Riemenkombinationen bereit für:

– Schwergewicht und jüngere Altersklassen

– Leichtgewicht und ältere Altersklassen

Skulls und Riemen

Die eingesetzten Skulls und Riemen stammen von Croker bzw. Concept2 und stehen nach der Regatta vor Ort zum Verkauf. Informationen hierzu erhalten Sie unter folgender E-Mail-Adresse: (Bitte fragen Sie in Englisch oder Italienisch an.)

Fragen zum Bootsverleih

Bitte richten Sie allgemeine Anfragen zum Bootsverleih an folgende E-Mail-Adresse (in englischer oder italienischer Sprache): . Wenn Sie Ihre Frage lieber in Deutsch stellen möchten, verwenden Sie bitte unser allgemeines Kontaktformular.

Offizielle Bootsanfrage

Senden Sie bitte eine in Italien (in englischer oder italienischer Sprache), um Ihre Bootsanfrage offizielle an Filippi zu übermitteln.
Ein Mitarbeiter von Filippi wird sich so bald als möglich mit Ihnen in Verbindung setzen.

Hier geht es zu den weiteren Themen im Bereich Euro Masters Regatta 2016: