Share

München-Oberschleißheim – 27. April 2017. Am 6. und 7. Mai ist die Rudersport-Elite der Junioren wieder zu Gast auf der Olympia-Regattastrecke in München Oberschleißheim: Knapp 900 Athleten im Alter von 15 bis 18 Jahren gehen bei der diesjährigen Internationalen Junioren-Regatta des Deutschen Ruderverbandes (DRV) an den Start und setzen ein klares Zeichen für die ungebrochene Beliebtheit der Strecke. Insgesamt besetzen die Sportler aus 15 Nationen 2.392 Rollsitze in 72 Rennen mit 245 einzelnen Läufen – ein Rekordmeldeergebnis.

Neben dem DRV stellen die Tschechische Republik, Österreich und Großbritannien die größten Teams in München. Zudem werden Ruderer aus den Nationalverbänden in Argentinien, Belgien, Bulgarien, Finnland, Georgien, Japan, Kroatien, den Niederlanden, Österreich, Polen, Simbabwe und der Schweiz erwartet.

Die Junioren der Altersklasse B treten auf 1.500 Metern gegeneinander an, für die A-Junioren steht die olympische Distanz von 2.000 Metern auf dem Programm. Die Regatta gilt insbesondere für die 17- und 18-jährigen Ruderprofis als Standortbestimmung. Bereits zwei Wochen später folgt der nächste internationale Höhepunkt der Saison, die Junioren-EM in Krefeld.

„Das Meldeergebnis spornt uns natürlich an“, berichtet Oliver Bettzieche, Vorstandsvorsitzender von Regatta München e.V. „Nach der Petition „Regatta ohne Regatta? Nein danke“ zum Erhalt der Regattastrecke mit 16.117 Unterzeichnern, die im Dezember 2016 der Münchener Bürgermeisterin Christine Strobl übergeben wurde, ist diese größte Junioren-Regatta Europas ein starker Beweis für die Beliebtheit des Regattastandorts München. Dank unseres engagierten Volunteer-Teams bieten wir einen großartigen Rahmen für die starken Leistungen der Juniorinnen und Junioren.“

Das Meldeergebnis und allgemeine Informationen finden sich im Internet unter www.regatta.de, die Ergebnisse werden während der Veranstaltung unter live.regatta.de online gestellt. Auf sportdeutschland.tv wird ein Livestream angeboten. Unter dem Hashtag #JR2017 präsentiert sich das Event in den sozialen Medien. Das Highlight der Regatta: Die Achterfinale der A-Junioren werden am Sonntag ab 16 Uhr ausgefahren.

Interessierte Besucher können die Rennen Samstag und Sonntag ab 8 Uhr verfolgen. Der Eintritt ist an beiden Regattatagen frei.

Über Regatta München e.V.
Regatta München e.V. wurde 2013 gegründet, um den traditionellen und erfolgreichen internationalen Regattabetrieb an der olympischen Regattastrecke von 1972 fortzusetzen. Für die Ausrichtung der Ruderregatten stützt sich der Verband auf engagierte Privatpersonen, Ruder- und Kanuvereine sowie sportbegeisterte Wirtschaftsunternehmen als Mitglieder und auf zahlreiche treue, ehrenamtliche Helfer sowie gute Partner. Regatta München e.V. ist Mitglied im Bayerischen Ruderverband und im Deutschen Ruderverband.

Kontakt für die Presse
Oliver Bettzieche
Mail:
Telefon: 0163-8187600

Comments are closed.